Coronavirus: Einstellung des kompletten Sportbetriebes

Leider werden immer drastischere Maßnahmen zur Verlangsamung der Ausbreitung des Corona-Virus notwendig und von den öffentlichen Stellen angeordnet bzw. empfohlen. Der Vorstand ist der Meinung, dass wir vom Turnverein auch unseren Beitrag dazu leisten müssen. Aus diesem Grunde schließen wir uns der Empfehlung des Badischen Sportbundes Nord und des Elsenz-Turngau an, alle sportlichen Aktivitäten einzustellen.

Hier die Mitteilung der beiden Verbände:

Aufgrund der Schließungen aller Schulen und Kitas hat die ETG-Vorstandschaft beschlossen, eine Empfehlung an alle Vereine auszugeben und alle Übungsstunden ab sofort (13.03.2020) abzusagen.

Die sich ausbreitende Infektion mit dem Corona-Virus und der aktuellen Entwicklungen lässt diesbezüglich kaum Spielraum. Daher die Empfehlung den kompletten Übungsbetrieb auszusetzen.

Der Badische Sportbund Nord e.V. hat dies folgendermaßen formuliert:

In Verantwortung für Menschen und gegenüber der Gesellschaft empfiehlt der Badische Sportbund Nord e. V. seinen Mitgliedsorganisationen, den Sportbetrieb bis auf weiteres einzustellen. „Wir halten es für geboten, dass sich der organisierte Sport im nordbadischen Raum den Empfehlungen der Experten anschließt und auf diese Weise seinen Beitrag zur Verlangsamung der Ausbreitung des Corona-Virus beiträgt“, so Präsident Martin Lenz.

Auch die Nutzung des Kraftraumes ist von dieser Maßnahme betroffen. Da dort die Gefahr der Verbreitung des Virus besonders hoch erscheint möchten wir alle Nutzer auffordern bis auf Weiteres die Nutzung einzustellen.

Diese Maßnahmen gelten so lange bis es neuere Informationen (hoffentlich positiver Art) gibt, die wir dann kommunizieren werden.

Wir bitten alle Mitglieder und Sporttreibenden um Verständnis für diese unvermeidliche Maßnahmen.